Postsportverein Leipzig e.V.
seit 1924

Iaido-Jutsu/Yawara Kyushin Ryu

Was ist Yawara-Kyushin-Ryu?

Was ist Yawara-Kyushin-Ryu?

Beschreibung Das System des YKR ist ein traditionelles Budo-System und orientiert sich an dem Lebensweg/Lebensweise der feudalen japanischen Kriegerkaste in Theorie und Praxis. Dabei wird das Augenmerk auf die Erreichung der Einheit von Körper und Geist gelegt. Als Zielführung dient dabei die Unterstützung des Budokas (bez. für Budo-Praktizierenden) der Gestaltung einer moralisch selbst bestimmenden Persönlichkeit. Wichtig ist zu verstehen, dass es sich bei YKR um eine Kampfkunst und nicht um einen Kampfsport handelt. Dabei im Fokus liegt die Messung des Fortschrittes an sich selbst und weniger an anderen.

Zitat "Es ist nicht die Aufgabe von uns Menschen, uns zu den besten Kämpfern zu entwickeln. Es ist unsere Aufgabe, zu den besten Menschen zu werden, die wir werden können." (Thomas Preston, Samurai Geist)

Wie wird YKR praktiziert?

Wie wird YKR praktiziert?

(1) Die Ausübung von traditionellen jap. Disziplinen: • jap. Waffenkampf mit Bo, Hanbo, Bokken, Katana, Yari, Tanto, Shoto und Tessen • Training in Yoroi (Samurai-Rüstung), als auch ohne • Taijutsu (waffenloser Kampf) mit Techniken aus Jiu-Jitsu, Karate(Kyokushinkai und Goju-Ryu), Aikijutsu und dem Dim Mak

(2) Kompromisslose Selbstverteidigung und Gewaltprävention: • unter dem Motto: „ Was auf der Matte schön aussieht, muss nicht auf der Straße funktionieren.“ trainieren wir realistische Selbstverteidigung für die meisten Situationen im Alltag • nach dem genormten Lehrkonzept des deutschen „Bundesverbandes Selbstverteidigung e.V.“ • als Grundlage bedienen wir uns des Atemi-waza(Nervendruckpunkte), womit die Ausführung unabhängig von Geschlecht, Alter oder körperlicher Konstitution erfolgen kann • als Ziel: die Bildung eines selbstbewussten Charakters

(3) Zazen (jap. Praxis der Meditation): • Ausführung anhand der Lehre von Mönchen und Nonnen des Zen-Klosters • Budo-Lehrer des YKR ist die Anleitung einer Zen-Meditation erst gestattet nach langer Praxis im Zen-Dojo und/oder Zen-Kloster

Voraussetzungen

Voraussetzungen

• Freude am Sport • ein hohes Maß an Lernbereitschaft • Interesse am Lebensweg der Samurai und der japanischen Kultur • regelmäßige Teilnahme am Training • ein respektvoller und freundlicher Umgang zwischen allen Budoka • Mitglieder extremistischer Organisationen erhalten keine Unterweisung

Wir freuen uns über deine Anfrage!